DE
Loading...

Ankerbrot AG

Handwerk in Reinkultur – Den feinen Unterschied probieren

Aufgabe
Nach ähnlicher Rezeptur wie vor 125 Jahren produziert der Wiener Traditionsbäcker Anker täglich mit seinen knapp 150 BäckerInnen das Meisterstück „Handsemmel“ – per Hand versteht sich. Die lange Teigruhezeit zeichnet das Premiumprodukt aus und macht den feinen Unterschied! Zwei neue Imbisse, angeboten mit der traditionsreichen handgeformten Semmel, sollen den Snackbereich im Kampagnenzeitraum zusätzlich stärken: Die Vital-Handsemmel und die Beinschinken-Handsemmel.

Idee
Nicht nur die Anker Handsemmel selbst wird per Hand geformt – sogar die Sujets im Rahmen der in Wien breit angelegten Kampagne sind per Hand gezeichnet! Das „Handwerk in Reinkultur“ auf allen Ebenen soll den feinen Unterschied unterstreichen und mit gezielt gesetzten Maßnahmen zum Probieren auffordern.

Umsetzung
Um den feinen Unterschied der Anker Handsemmel zu anderen Produkten in diesem Bereich zu erfahren, gibt es nur eine Möglichkeit: Probieren. Dazu wurde eine etwas andere Gutschein-Aktion ins Leben gerufen, die nicht nur Menschen in eine der 112 Anker-Filialen bringen soll, sondern gleichzeitig ein beinahe unübersehbares Werbemittel verkörpert. Das Anker Gebäcksackerl wurde eigens als Print-Beilage im Look and Feel der Kampagne konzipiert und produziert. LeserInnen der reichweitenstärksten Printtitel Wiens konnten so dazu animiert werden, sich mit dem Gutschein-Sackerl eine Anker Handsemmel zum Preis einer herkömmlichen Semmel zu holen und noch wichtiger: Wiens beste Handsemmel zu probieren! Insgesamt wurden über 2 Millionen Gutschein-Gebäcksackerl in Wien innerhalb kürzester Zeit via Print-Beilage verteilt.

Info

Kunde
Anker

Branche
Brot- und Backwaren

Kategorie
Mediastrategie

Ronald Hochmayer

Ronald Hochmayer
Geschäftsführer

+ 43 1 26110-7370

E-Mail: r.hochmayer@mediaplus.at